Interhyp-Initiative: Tolle Unterstützung für die speedsnails, das Inline-Team des Ski-Clubs Fürstenfeldbruck

Im Rahmen des letzten Trainings vor dem Alpen-Dolomiten-Cup in St. Valentin überreichte InterhypMitarbeiter
Jens Krauspe einen symbolischen Scheck der Interhyp-Initiative in Höhe von 1000.- Euro
an die Vorsitzende des Ski-Clubs, Gerti Rinck. Mit ihr freuten sich außer den Aktiven auch Sportwartin
Angelika Magerl und Inline-Referentin Anja Gerber.
Auf dem Foto v.l.n.r.: Trainer Moritz Hiller, Lina Kähne, Isabel Armbruster, Anja und Anina Gerber,
Angelika Magerl, Jens Krauspe, Gerti Rinck und Hanna Kähne. Vorne Clara und Jan Sinzinger.
Das Inline-Team des Skiclubs nimmt an nationalen und internationalen Slalom- und RiesenslalomRennen
im Rahmen verschiedener Cup-Serien bis hin zu Deutschen Meisterschaften und EuropaMeisterschaften
teil. Die Trainer Moritz und Alex führen im Rahmen von Inline-Kursen auf ebenem
Gelände aber auch jedes Jahr neue Kinder in die Basics des Inline-Sports ein.
Da hat die optimale Ausrüstung einen hohen Stellenwert und auch die vereinseigenen Trainingsmaterialien
werden nicht geschont. Um vor allem die Nachwuchsfahrerinnen und Fahrer in Balance
sowie Kurven- und Falltechniken zu schulen, sind verschiedene Geräte wie in einem HindernisParcours
nötig.
„Mit der großzügigen finanziellen Unterstützung der Interhyp-Initiative können zum einen die Kippstangen
und die Startrampe gewartet und erneuert sowie neue Parcours-Hindernisse erworben werden
– zum anderen freut sich das große Team auch über neue einheitliche Mannschafts-T-Shirts mit
dem Logo des Ski-Clubs und dem speedsnails-Logo“, bedankte sich Inline-Referentin Anja Gerber.
Das Intensiv-Training hat sich gelohnt. Beim Alpen-Dolomiten-Cup erreichten Jan und Clara Sinzinger
erstmals beide den 1. Platz in ihren Altersklassen. Lina und Hanna Kähne kamen in den Schüler – bzw.
Jugendklassen jeweils unter die ersten zehn. Sie hatten aber bereits vorab die Nominierung für die
Europa-Meisterschaft im spanischen Villablino erhalten.
„Wir sind sehr stolz auf unser Inline-Team“, erklärt Sportwartin Angelika Magerl, „und freuen uns, dass
die Farben des Ski-Clubs Fürstenfeldbruck bis nach Spanien getragen werden. Zumal der Ski-Club im
oberbayerischen Raum der einzige Verein ist, der Starterinnen auf internationalem Parkett hat. Um
das gesamte Team weiter fördern zu können, sind wir über die Unterstützung von Interhyp sehr dankbar.“

Über die Interhyp-Initiative: Mit dem Förderprogramm „Interhyp-Initiative“ unterstützt der größte Anbieter von privaten Baufinanzierungen das soziale und gesellschaftliche Engagement seiner Mitarbeiter. Gefördert werden Projekte aus gemeinnützigen Organisationen, zu denen der Interhyp-Mitarbeiter einen Bezug hat und die von ihm aktiv vorgeschlagen wurden.

Über die Interhyp Gruppe Die Interhyp Gruppe ist eine der führenden Adressen für private Baufinanzierungen in Deutschland. Mit den Marken Interhyp, die sich direkt an den Endkunden richtet, und Prohyp, die sich an Einzelvermittler und institutionelle Partner wendet, hat das Unternehmen 2017 ein Baufinanzierungsvolumen von 19,8 Milliarden Euro erfolgreich bei seinen mehr als 400 Bankpartnern platziert. Dabei verbindet die Interhyp Gruppe die Leistungsfähigkeit der eigenentwickelten Baufinanzierungsplattform eHyp mit kundenorientierten Digitalangeboten und der vielfach ausgezeichneten Kompetenz ihrer Finanzierungsspezialisten. Die Interhyp Gruppe beschäftigt etwa 1.600 Mitarbeiter und ist an 110 Standorten persönlich vor Ort für ihre Kunden und Partner präsent.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.