Vereinsmeisterschaft des Ski-Club Fürstenfeldbruck

  Mitte Februar fuhr der Skiclub FFB bei einem Kreiscuprennen seine Vereinsmeisterschaft im Ski Alpin aus. Während viele fleißige Hände beim Absperren der Strecke, beim Aufbau des Laufs, der Zeitnahme und des Zielauslaufs halfen, wurde unter den Läufern über den Hochnebel diskutiert. Zum Teil konnte man das nächste Tor nicht sehen. Eine erfahrene Skilehrerin vom Skiclub FFB meinte: “Das ist mir in meinen mehr als 20 Jahren beim Skiclub noch nicht passiert, dass ich fast am Lift vorbeigefahren wäre. Dabei kenne ich das Skigebiet doch wie meine Westentasche.” 

Auch den Verantwortlichen war klar, dass der Hochnebel ihnen einen Strich durch ihre Planung ziehen konnte. Der Start wurde verschoben, das Wetter meinte es gut und der Hochnebel zog zeitweise aus der Rennstrecke und es konnte gestartet werden. Gestartet wird in allen Kinder-, Jugend- und Erwachsenenklassen. Bei den Damen und Herren erfolgt die Klasseneinteilung jeweils in 10-Jahres-Schritten.

Die jüngste Starterin und Vereinsmeisterin bei den Mädels war Clara Sinzinger in der U6. Bei den Buben der U6 war der Titel umkämpft. Vereinsmeister wurde Philipp Müller vor seinen Trainingskollegen Mika Kirchhoff und Benedikt Stannecker. In der U8 weiblich siegte die erfahrenste der Läuferinnen, Rahel Stumbaum vor den Trainingsneulingen Ronja Kirchhoff, Nina Hofmann und Luisa Stannecker. Maximilian Müller siegte bei den Burschen der U8 vor Benno Marchich. Bei den Mädels der U10 nahm Lilly Felix den Schwung aus dem Trainingslager im Schnalstal mit und siegte vor Marie Stumbaum und Sophie Muskatelz. Vereinsmeister der Jungen wurde David Kees. Tom Hofmann verwies Jan Lorenz Sinzinger mit einer hundertstel auf Platz 3.

Lilly Stumbaum (U12), David Kees (U12) und Isabell Armbruster standen ganz oben auf dem Treppchen der Vereinsmeister. Anina Gerber und Alva Nork belegten bei den Mädchen die weiteren Plätze. Bei den Burschen der U14 siegte Tim Lippert mit einer Hundertstel Vorsprung von Leo Bangert. Nick Walger und Carlo Marchich belegten die weiteren Plätze.

Weitere Vereinsmeister und Platzierungen:

U16 m: 1.Platz: Marc Bangert; 2.Platz: Maximilian Striewe; 3.Platz: Valentin Stegmayer

U18 w: 1.Platz: Teresa Magerl

U21w: 1.Platz: Lena Schwojer

U21m: 1.Platz: Hannes Meyer

Erw 51/61m: 1.Platz: Herwig Rader; 2.Platz: Ralf Rader; 3.Platz: Dieter Felser,
4. Platz: Maximilian Wimmer

Erw 41w: 1.Platz: Ulrike Felix

Erw 41m: 1.Platz: Markus Stumbaum

Erw 31w: 1.Platz: Kathleen Hofmann; 2.Platz: Alessia Kirchhoff

Erw 31m: 1.Platz: Ludwig Sinzinger

Erw 22w: 1.Platz: Michaela Rader; 2.Platz: Amelie Pielmeier; 3.Platz: Julie Ulrich

Erw 22m: 1.Platz: Marc-Stefan Gillmeyer; 2.Platz: Maximilian Wimmer

Die Tagesschnellsten waren bei den Damen Michaela Rader und bei den Herren Marc-Stefan Gillmeyer. Herzlichen Glückwunsch an die Vereinsmeister und allen Teilnehmern. Allen Helfern, die zu der rundum gelungenen Veranstaltung beigetragen haben, ein recht herzliches Dankschön.

Am Ende des Tages waren alle glücklich, dass es keine Verletzungen gab und das Rennen ohne größere Unterbrechungen durchgezogen werden konnte.

2018 02 – Vereinsmeisterschaft SkiAlpin

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.