Starker Auftritt des FFB-Shorty-Teams bei der Shortcarver-Europameisterschaft!

Am Ostermontag fand in Ratschings/Südtirol die Shortcarver-Europameisterschaft im Riesenslalom und Slalom statt. Aus beiden Bewerben wurde zusätzlich die Kombinations-Europameisterschaft ermittelt.
Bei herrlichen Schneebedingungen trat das 9-köpfige Shortcarver-Team des Skiclub Fürstenfeldbruck
gegen die starken Nationen Österreich und Liechtenstein im Riesentorlauf und Slalom an.
Im Rahmen der Europameisterschaft werden auch Kinder- und Schülerklassen gewertet.
Dabei konnte Anina Gerber in der Kinderklasse Pl. 3 (RSL), Pl. 4 (SL) und Pl.3 (Kombi) erreichen.
Schüler-Slalom-Europameister wurde Mark Bangert. Er setzte sich nach Platz 4 im RSL auf Platz 1 im
Slalom und wurde damit in der Kombination mit Platz 2 belohnt. Sein Cousin Tim Lippert stand ihm in
nichts nach und belegte im Slalom Platz 3 und in der Kombination Platz 4. Bruder Leo Bangert musste als Neuling und jüngster Starter in der Schülerklasse noch etwas Erfahrung sammeln. Er konnte sich aber auch schon unter den besten acht platzieren.
In der weiblichen Jugend holte Teresa Magerl Pl. 4 (SL); Pl.6 (RSL); Pl. 5 (Kombi) hinter einem hochkarätig besetzten Stockerl.
Bei den Damen konnte Michaela Rader in allen Bewerben Platz 5 erreichen. Sie platzierte sich knapp vor
ihrer Schwester Daniela, die in allen Bewerben Sechste wurde.
Bei den Herren konnte Bernhard Magerl seinen Trainingsrückstand gegenüber den Herren nicht
aufholen. Nach einem Patzer im Riesenslalom konnte er aber mit einem 5. Platz im Slalom in der Kombi
noch Platz 8 rausholen.
Bei den Masters männlich errang Trainer Ralf Rader die Plätze 5 (SL) und 6 (RSL) und wurde damit in der Kombi ebenfalls Fünfter. Um die Schüler anzuspornen, hat er zu Saisonbeginn für diejenigen, die
schneller fahren als er, eine Pizza ausgelobt. Marc und Tim haben sich diese über die Saison wahrlich
verdient.
Die Europameistertitel gingen bei den Damen und Herren an Österreich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.