speedsnails lassen es beim Saisonauftakt in Neidlingen rollen

Während es einige der Favoriten beim ersten Inlinerennen der Saison zu eilig hatten und fast 20% der Starter im ersten von zwei Durchgängen ausschieden, erreichten alle speedsnails mehr oder weniger sicher und sturzfrei das Ziel.

Als erste der InlinefahrerInnen vom Skiclub FFB durfte unsere jüngste Starterin Clara Sinzinger an den Start beim Rennen Anfang Mai im baden württembergischen Neidlingen. Sie ist mit Jahrgang 2012 in der Altersklasse U8 eine der jüngeren Starterinnen. Durch ihre stabile Fahrweise konnte sie sich hinter dem 2 Jahre älteren und erfahreneren Mädel aus Nagold den zweiten Platz sichern.  Unsere Jungs waren schon sehr aufgeregt am Start. Und alle drei kamen nicht ohne Stürze ins Ziel. Maximilian Müller wurde vierter bei den Jungen der U8 und war sehr unglücklich nicht einen der begehrten Pokale bekommen zu haben. Bei der U10 männlich kamen Tarik Ferhat und Jan Sinzinger nicht über die Plätze  6 und 8 hinaus.  Ihre Taktik wenig zu bremsen, brachte sie schon nach wenigen Toren das erste Mal zu Boden.

Anina Gerber konnte bei dem anspruchsvoll gesteckten Läufen ihre Erfahrungen ausspielen und brachte zwei saubere Läufe ins Ziel. Sie wurde mit dem ersten Platz bei den Mädels der U12 belohnt. Auch Lina Kähne gelangen in der U14 zwei sehr gute Läufe und sie freute sich über ihren Stockerlplatz. Ihre Schwester Hanna landete auf dem siebten Platz der U16.

Für die jüngeren Starter fand auch ein Skitty Rennen statt. Hier dürfen die Fahrer ihre Geschicklichkeit in einem Parcours unter Beweis stellen. Clara Sinzinger siegte in der U7, ihr Bruder Jan wurde dritter in der U9 und Maximilian Müller wurde Fünfter in der U8.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.