Kleine speedsnails kommen bei Inline Rennen im Münchner Westpark ganz groß raus

Mitte Juli haben im Münchner Westpark der Internationale Inline Cup und der Alpen Dolomiten Cup stattgefunden. Während unsere mittlerweile “alten” speedsnails Anina Gerber und Hanna Kähne an beiden Renntagen leider am Stockerl vorbei fuhren, waren unsere “Neuen, kleinen, wilden” speedsnails die Stars der Rennen. Clara Sinzinger startete mit ihren 5 Jahren als jüngste Teilnehmerin in der Altersklasse U8. Während sie am Samstag beim Internationalen Inline Cup noch in einem Durchgang an einem Tor vorbei fuhr, stürzte und wieder zurücksteigen mußte, brachte sie am Sonntag beim Alpen Dolomiten Cup beide Durchgänge sturzfrei hinunter. Sie erreichte an beiden Tagen den dritten Platz. Beim sogenannten Skitty Race – dem Geschicklichkeitslauf – erreichte sie den zweiten Platz. Ihr Bruder Jan Lorenz (U8 m) stürzte leider an beiden Tagen jeweils in einem Durchgang. Aber auch die Konkurrenz kam nicht fehlerfrei durch. Jan erreichte am Samstag den zweiten Platz und am Sonntag wurde er Dritter. Maximilian Müller (ebenfalls U8) kam am Samstag in beiden Läufen fehlerfrei durch und erreichte vor seinem Teamkollegen Jan Lorenz den ersten Platz. Leider strauchelte er am Sonntag im zweiten Durchgang und landete dadurch auf den undankbaren 4.Platz. Das Skitty Race absolvierte er mit Bravour und stand ganz oben auf dem Treppchen. Sein Bruder Philipp war mit seinen gerade mal 5 Jahren nur am Sonntag am Start. Eigentlich sollte er nur das Skitty Race fahren. Aber als er in der früh im Westpark ankam, meinte er: “die Strecke will ich auch fahren.” Trotz seiner vielen Stürze auf der Strecke genoss er den Applaus der Zuschauer an der Strecke. Am Ende war er stolz, die Strecke gemeistert zu haben, die Zeit spielte dabei keine Rolle. Er kam ins Ziel und strahlte. Beim Skitty erreichte er in seiner Altersklasse einen hervorragenden zweiten Platz. Der fünfte im Bunde unseren “neuen, kleinen, wilden” speedsnails Tarek Ferhat feierte am Samstag seinen 8.Geburtstag und war nur am Sonntag am Start. Im ersten Durchgang kam er fehlerfrei ins Ziel, im zweiten Durchgang konnte er sich nach einem kurzen Wackler schnell wieder auf die Strecke machen und erreichte einen tollen zweiten Platz. Ebenso beim Skitty Race konnte er sich in der U8 den zweiten Platz sichern. Unser Pechvogel des Wochenendes war unsere Lina Kähne. Sie strauchelte an beiden Renntagen und kam nicht ins Ziel. Es war toll anzuschauen, was Alexander Gerber, der verletzungsbedingt leider nicht am Start sein konnte, beim Training der letzten Wochen aus unseren kleinen speedsnails heraus geholt hat. Standen doch einige von ihnen in der Woche vor Ostern das erste Mal auf Inlinern und dann fahren sie bei ihren ersten Rennen diese Erfolge ein. Alle Achtung!

Inline Münchner Westpark – Gruppenfoto Sonntag

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.