Skiclub FFB – Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Shortcarvern

 

Der Skiclub Fürstenfeldbruck hat am Sonntag, 5.März die Deutsche Meisterschaft im Shortcarvern für den Deutschen Skiverband auf seiner Hausstrecke in Elmau/Tirol ausgerichtet.

Da das Rennen auch zur Austria-Cup-Serie zählt, waren neben den Startern aus Deutschland auch Athleten aus Österreich und Liechtenstein am Start des sehr anspruchsvollen Vielseitigkeitsbewerbs aus Slalom-,  Snowboard- und Riesenslalom-Toren.

“Leider können wir aufgrund mangelnden Schnees diesmal keine Schanze einbauen.”, meinte Ralf Rader, Shortcarver Trainer beim Skiclub Fürstenfeldbruck.

Den Deutschen Meistertitel bei den Damen sicherte sich Michaela Rader vor Teresa Magerl und ihrer Schwester Daniela Rader. Bei den Herren wurde Moritz Hiller Deutscher Meister vor seinem Trainer Ralf Rader und Moritz Haaf.Moritz HillerMichaela Rader

In den Kinder- und Schülerklassen konnten die Nachwuchsfahren vom Skiclub starke Platzierungen einfahren: In der U12 wurden Anja Gerber zweite und Leo Bangert erster bei den Jungen. Tim Lippert fuhr im starken Feld der U14 auf den zweiten Platz. Valentin Stegmayer fuhr in seinem ersten Rennen auf Shortcarvern auf den 6.Platz der U14 und Marc Bangert wurde fünfter in der U16.

Die Siegerehrung der Deutschen Meister übernahm Helmut Pfeffer, DSV Beauftragten für Sonderskiformen. Angelika Magerl bedankte sich am Ende: “Ohne die Unterstützung aller freiwilligen Helfer aus dem Verein wäre ein solches Rennen nicht möglich!”

 

IMG_7614-EhrungHerremIMG_7624-Gruppe Ehrung Damen

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.