Ski-Asse aus dem Landkreis sehr erfolgreich

Ein ganz besonderer Höhepunkt der Skisaison für alle Aktiven ist das REGIONALCUP-FINALE des

Skiverbandes-München.

Für dieses Finale qualifizieren sich die besten Rennläufer/innen aus den 11 zum Skiverband München

gehörenden Landkreisen, sowie aus den Städten München und Ingolstadt. Für den Landkreis

Fürstenfeldbruck konnten sich über die Kreiscuprennen 42 Teilnehmer aus den Vereinen Ski Club

Fürstenfeldbruck, SV Germering und WSV Olching qualifizieren, die von dem dafür zuständigen

Landkreissprecher im SVM, Helmuth Pfeffer aus Germering, auch gemeldet wurden.

Obwohl das Rennen vom ausrichtenden SC Starnberg wegen Schneemangels kurzfristig von Seefeld

nach Kühtai verlegt werden musste, haben alle Teilnehmer die etwas längere Anfahrt nicht bereut.

Denn es erwartete die insgesamt 277 Teilnehmer nicht nur tolles Wetter, sondern auch eine bestens

präparierte Rennstrecke mit gleichbleibenden Bedingungen für alle Starter/innen.

Die Mannschaft aus dem Landkreis hat sich in dem großen Teilnehmerfeld hervorragend geschlagen

und konnte unter den in die Wertung gekommenen 11 Landkreisen, mit nur 17 Punkten Rückstand

auf den 3. Platz, einen ganz hervorragenden 4. Platz belegen.

Von den gestarteten Teilnehmern konnten sich über die Hälfte in den Punkterängen (Pl. 1 – 10)

platzieren. Im Einzelnen besonders hervorzuheben sind folgende Platzierungen in ihren jeweiligen

Klassen:

1. Plätze: Schretzlmeier Michaela (WSV Olching), Hammel Maximilian (Skiclub FFB), Schäffer

Johann (Skiclub FFB), Magerl Teresa (Skiclub FFB) Tagesbestzeit aller Damen,

2. Plätze: Rader Daniela (Skiclub FFB), Rader Ralf (Skiclub FFB), Merkel Klaus (Skiclub FFB, ältester

Teilnehmer), Reitberger Simon (Skiclub FFB)

3. Plätze :Rader Herwig (Skiclub FFB), Wettke Mike (SV Germering), Pielmeier Amelie (Skiclub

FFB)

Weitere gute Platzierungen : 4. Pl. Lena Schwojer (Skiclub FFB), 5. Pl. Schretzlmeier Verena (WSV

Olching), 7. Pl. Kähne Hanna (SV Germering), Nusser Manuell (SV Germering), Aschenbrenner

Christoph (Skiclub FFB).

Helmuth Pfeffer als Landkreissprecher im SVM gratuliert allen Platzierten und Teilnehmern zu den

gezeigten Leistungen und bedankt sich vor allem aber auch bei den Verantwortlichen und Trainern in

den Vereinen für ihr tolles Engagement.Regionalcup Finale 01.04.2017 Skiclub-Team

Skiclub Radtour2017 Dolomiten/sexten vom 13.06.17 bis 17.06.17 (von Sigurd und Nick)

Radtour in den Dolomiten

1.Tour Dienstag den 13.06.17 Start 7:00 Uhr Kloster nach SüdtirolAnkunft Hotel Dolomitenhof gegen Mittag Anschließend nach kurzer Pause vom Hotel Start zur Radtour zu den Sextener Almen ca. 33 km Rundkurs
2.Tour Mittwoch den 14.06.17 Radtour vom Hotel durch das Pustertal nach Bahnhof Bruneck ca. 47 km und zurück mit dem Zug
3.Tour Donnerstag den 15.06.17Radtour vom Hotel entlang der Drau nach Lienz ca. 61km und zurück mit dem Zug
4.Tour Freitag den 16.06.17Von Toblach nach Cortina ca. 29 km und zurück mit Bus

Weitere Details zu den einzelnen Radtouren werden im Mai von Sigurd und Nick vor Ort bei der Erkundungstour ermittelt und festgelegt!

  • Am Samstag den 17.06.17
  • Heimreise nach FFB

 

Änderungen auf Grund der Wettersituation vorbehalten!

 

Es sind bereits 13 Teilnehmer!

Radtour2017 

Sportlerehrung 2017

Am Freitag, den 31. März 2017 fand in der Aula der Mittelschule West die Ehrung der Landkreissportler statt.

Die zahlenmäßig stärkste Gruppe stellte dabei der Skiclub Fürstenfeldbruck mit seinen Wettkampfsparten Alpin, Shortcarving und Inline-Alpin. Wir hatten diesmal 18 Sportler nominiert. Als Geschenk gab es eine Trinkflasche in blau oder rot mit dem Logo der Stadt. Geschenk und Urkunden wurden vom amtierenden Bürgermeister Erich Raff überreicht.

Geehrt für Ihre Leistungen bei den Senioren Masters wurden Hans Schäffer und Klaus Merkel.

Anina und Alexander Gerber sowie Hanna und Lina Kähne durften für den Inline-Bereich auf die Bühne.Foto Voxbrunner

Für ihre guten Platzierungen bei der Deutschen Meisterschaft und Europameisterschaft im Shortcarven erhielten Leo und Marc Bangert, Leonie und Moritz Hiller, Teresa und Bernhard Magerl,

Ralf Rader, Daniela und Michaela Rader, Tim Lippert, Moritz Haaf und Hannes Meyer ihre Ehrungen.

Nachwuchs des Skiclubs Fürstenfeldbruck erfolgreich

Zum Saisonabschluss nahmen die Nachwuchs-Rennläufer des Skiclubs Fürstenfeldbruck am Nymphenburger Zwergerlrennen in Biberwier teil. Mit 12 gemeldeten Teilnehmern war der Skiclub Fürstenfeldbruck der stärkste Verein. Das Rennen wurde in zwei Riesenslalom-Durchgängen gefahren, wobei der bessere in die Wertung kam.Zwergerl März 2017

In ihren Altersklassen erreichten dabei Rahel Stumbaum und Lilly Felix das Stockerl und wurden jeweils Dritte.

Alle anderen schafften ebenfalls gute Laufzeiten und konnten sich in den Top-Ten platzieren. Die beiden Renn-Neulinge Nina Hofmann (Jg. 2011) und Philipp Müller (Jg. 2012) kamen in beiden Läufen sicher ins Ziel.

Bei der abschließenden Siegerehrung gab es für alle Kinder einen Pokal, ein T-Shirt, eine Urkunde und jede Menge Spaß.

Trainerin Tini Bangert und Jugendwartin Claudia Kindl sind sich einig: Unsere neuen Kinder, die ja alle heuer ihre erste Saison in der Renngruppe gefahren sind, haben viel gelernt und stehen sauber auf dem Ski. Es macht richtig Freude, ihre Fortschritte zu beobachten.