Frühjahr Arbeitstour am 04.05.2019

Liebe Sorg Alpe 1 Freunde,

 hiermit möchten wir euch zur Frühjahrs-Arbeitstour 2019 am 04.05.2019 einladen.

 Anmeldung bis spätestens Dienstag 30.04.2019 (am Mittwoch wird der Leberkäs vorbestellt!!!) bei Dieter Pleil.

   Handy  0170 / 2115377   oder    E-Mail   dieter.pleil@t-online.de

 1. Es sollten von „jeder Gruppe“ die im Winter die Hütte nutzt sich einige von Euch zum putzen und Brennholz machen einfinden!!!

 2. Wichtiger Hinweis : „Die Arbeiten an der Motorsäge dürfen nur von Personen mit dem entsprechendem Zertifikat durchgeführt werden“ 

 3. Nichtmitglieder des Ski-Club bitte gesondert anmelden!!!!

 Achtung:

Am 03.05.2019 sucht unser Senner Hans noch 2-3 Personen zur Verstärkung zum Instandsetzen des Terrassengeländers.

(Wird als „Samstags-Arbeitstag“ angerechnet.) Bitte bei mir oder bei Dieter anmelden.

 Viele Grüße

 Dieter und Sebastian Pleil

Ski- und Snowboardkurse beendet

Rechtzeitig vor den Faschingsferien hat der Skiclub die diesjährigen Ski- und Snowboardkurse mit dem obligatorischen Abschlussrennen erfolgreich beendet. Die Kinder und Jugendlichen konnten beim Rennen den mitgereisten Eltern und Vorstandsmitgliedern zeigen, was sie gelernt haben; das Niveau kann sich sehen lassen.

Wir freuen uns sehr über weiterhin steigende Teilnehmerzahlen in allen Altersgruppen. Dieses Jahr sind wir durchgehend mit 4 Bussen, an zwei Tagen sogar mit 5 Bussen nach Ellmau gefahren. Die steigenden Teilnehmerzahlen haben gezeigt, dass wir zwar viele gut ausgebildete und motivierte Trainerinnen und Trainer haben, jedoch weitere Verstärkung brauchen können. Überlegt Euch doch mal, ob das nichts für Euch wäre oder ob Ihr jemand kennt, der Spaß an der Tätigkeit haben könnte. Denen, dieses Jahr eine Ausbildung zum Ski- und Snowboardtrainer geplant haben, wünschen wir viel Erfolg.

Über alle 6 Tage hatten wir hervorragende Bedingungen. Die Bedenken wegen der massiven Schneefälle Anfang Januar waren unnötig. Die Vorstandschaft hat sich viele Gedanken über mögliche Risiken gemacht und letztendlich entschieden, dass die Fahrt am 12. Januar stattfinden kann, speziell in Ellmau waren keine besonderen Restrisiken zu erwarten. Für diese Planung und Weitsicht wurden die Teilnehmer mit einem wunderbaren Wintertag belohnt. Die Schneemengen von Anfang Januar haben dann für die folgenden Samstage mehr als ausreichend Schnee garantiert.

Leider ging es nicht ganz ohne Verletzungen ab. Den Verletzten wünschen wir gute Genesung und weiterhin viel Spaß an der Bewegung im Schnee, gemeinsam in unserem Skiclub.

Saison-Abschlußfahrt am 23.03.2019 nach Ischgl

Hallo liebe Skifahrer und Snowboarder,

die diesjährige Saison-Abschlußfahrt findet am Samstag den 23. März 2019 statt. Die Fahrt führt uns wie letztes Jahr nach Ischgl in Tirol. Nach dem hoffentlich schönen und schneereichen Ski- oder Snowboardtag werden wir den Tag beim Apres Ski in der „Hexenküche“ (bei der Talstation Silvrettabahn) gemeinsam ausklingen lassen.

– Treffpunkt ist 5:00 Uhr am Volksfestplatz in FFB….. die Abfahrt in FFB ist pünktlich um 5:15 Uhr
(Abfahrt in München Fürstenriederstr. 5.30 Uhr)

– Anmeldung und Info bei Dieter Pleil am Handy 0170/2115377
– Vorkasse für die Busfahrt beträgt 20.- € (für Ski – Club Mitglieder)
– Gäste sind herzlich willkommen ( 25.- € für die Busfahrt )
– Rückfahrt von Ischgl nach dem Apres Ski ist um 19.30 Uhr
– Rückkehr ca. 22:15 Uhr in Fürstenfeldbruck am Volksfestplatz- Die Preise für den Tagesskipass werden noch bekannt gegeben (die Tirolkarte gilt)
– WICHTIG !!!! – Anmeldung bitte bis spätestens Dienstag 12.03.2019……Achtung : „angemeldet ist wer bezahlt hat“
– der Bus muß rechtzeitig bestellt werden……

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!

Für die Veranstaltung übernimmt der Ski-Club FFB keine Haftung!

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft

Snowboard-Programm für den Winter 2018-19

Liebe Ski-Club-Mitglieder,

zur kommenden Saison möchten wir folgende Angebote liefern:

 

Die Gruppen sollten im Idealfall mindestens 4 und maximal 8 Teilnehmer umfassen.

Mindestalter für Snowboardkurse sollte 10 Jahre sein.

Ausnahmen je nach Vorkenntnis und Eignung vorbehalten, jedoch nicht jünger als 6 Jahre.

 

  • Anfänger Kurs (Newbie):

Wir bieten wieder wie immer einen Kinder- und Jugendlichen-Anfängerkurs an.

Außerdem würden wir gern dieses Jahr auch erstmals einen Anfängerkurs für

Erwachsene anbieten (nur bei Steve! <max. 4 Teilnehmer!>)

Das kann vom „absoluten Neueinsteiger (nie auf dem Brett gewesen) bis zu „hab schon erste Übungen aufm Brett gemacht“ sein.

 

  • Fortgeschrittenen Kurs (Advanced 1):

Kursinhalt: Erweiterung der Anfängerkenntnisse über die ersten Schwünge und Kurven hinaus

  • Verbesserung von Haltung und Fahrsicherheit
  • Heranführung an mehr „sportlicheres“ fahren (vom gedrifteten- zum geschnittenen Schwung)
  • Sicherheit auf der Piste und Schneekunde
  • Erweitertes „Fall- und Sturztraining“ zur Verbesserung der körperlichen Haltung und Verminderung von Verletzungen
  • „Slope Styling“ – Erste kleine Pistentricks und „fakie fahren“ (Rückwärts- bzw. Seitenverkehrt fahren)

 

  • Fortgeschrittenen Plus Kurs (Advanced 2):

Kursinhalt:  Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens

  • Erste „Carving Erfahrung“
  • Steigerung des sportlichen Fahrens auch in schwierigem Gelände
  • Heranführen an das Tiefschnee Fahren (je nach Wetter- und Pistenlage und entsprechend abgesichert)
  • Erste „Air and Style“ Übungen z.B. anspruchsvollere Pistentricks, Kicker Springen, Box slides und Rail-grinding

(erfordert „Crash Pantie“ und mind. Rückenprotektor, besser Vollprotektoren-Hemd sowie zusätzlich Knie/Schienbeinschützer)

  • Fahren auf engen Pfaden/Pisten
  • Schussfahren und Ziehwege
  • sicheres Abfahren an steilen Hängen (ggf. auch Buckelpiste, je nach Lage)

 

Wir freuen uns auf ganze viele Anmeldungen am 4. Oder 13. Dezember in der Sparkasse FFB.

 

Euer Steve

Viehscheid in Wertach

Viehscheid in Wertach

Der traditionelle Viehscheid (Almabtrieb) findet in der Marktgemeinde Wertach jedes Jahr am 18. September statt und ist ein touristischer Anziehungspunkt weit über die Grenzen des Allgäus hinaus. Von sechs Alpen werden ca. 700 Stück Jungvieh ins Tal hinabgeführt und von einer Musikkapelle auf den Scheidplatz begleitet. Dort wird das Jungvieh von den zuständigen Alpbauern abgeholt. Die Leittiere sind festlich geschmückt und haben eine große Schelle (Glocke) um den Hals.

Anlässlich seines diesjährigen 50-jährigen Hüttenjubiläums spendete der Skiclub Fürstenfeldbruck zwei Schellen für den Alpmeister und Alphirten der Alpgenossenschaft Sorgalpe 1, zu der unser Alphirte Hans Jörg gehört. Die feierliche Übergabe fand im Festzelt unter der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters von Wertach, Herrn Jehle, während des Viehscheids statt. Die Schellen wurden von der 1. Vorsitzenden Gerti Rinck und dem Hüttenwart Dieter Pleil mit einem Festgruß übergeben.

Diesem Großereignis wohnten über 40 Ski-club-Mitglieder und Skifreunde bei, die sich im Anschluss an den Viehscheid im Festzelt bzw. auf dem Markt vergnügten. Der Umzug fand bei strahlendem Sonnenschein statt. Erst am späten Nachmittag regnete es heftig. Dies konnte keinem der Anwesenden die gute Laune verderben.

Um 18.00 Uhr ging es mit dem Busunternehmen Unholzer wieder nach Hause.

Der Skiclub dankt allen Mitgliedern und Skifreunden, die bei diesen schönen Festen mit dabei waren und so uns unterstützt haben, damit wir die äußerst beliebte Hütte auch noch in ferner Zukunft für unsere Jugendarbeit, Ausbildung der Trainer und für die Mitglieder nutzen können.

Eurer Hüttenwart Dieter Pleil 

Impressionen von unserem 50-jährigen Hüttenjubiläum in Wertach auf der Sorg Alpe 1

50-jähriges Hüttenjubiläum in Wertach

Der Ski-Club Fürstenfeldbruck feierte in diesem Jahr sein 50-jähriges Hüttenjubiläum in Wertach. Dieses Großereignis wurde am Samstag, den 9. Juni 2018, gebührend auf der Sorg Alpe 1 mit unserem Alphirten Hans Jörg und seiner Frau Maria, die die Hütte von Anfang Mai bis Mitte Oktober bewirtschaften, gefeiert.

Eigens zu diesem Jubiläumsfest fuhr ein ganzer Bus mit Skiclubmitgliedern, darunter die noch sehr rüstigen Gründungsmitglieder Frau Elisabeth Pleil und die Herren Adi Dilg, Herbert Philipp, Peter Winterholler sowie die Herren Ehrenvorsitzenden Sigurd Lahmann, Helmuth Pfeffer mit Gattin Lilo, der ehemalige Hüttenwart Klaus Pleil mit Gattin Claudia und beiden Kindern, der jetzige Hüttenwart Dieter Pleil mit Gattin Sonja, der stellvertretende Hüttenwart Sebastian Pleil mit Freundin Franziska und fast die gesamte Vorstandschaft mit. Seitens der Alpgenossenschaft feierten der jetzige Alpmeister der Sorg Alpe 1, Herr Roland Graf, und sein Stellvertreter sowie die früheren Alpmeister und einige Alpbauern mit.

Das Wetter an diesem Tag hätte nicht schöner sein können. Die Bergmesse fand im Freien bei Kaiserwetter statt und wurde von einem dort gebürtigen Priester sehr feierlich gestaltet. Alle Anwesenden waren vor Dankbarkeit angesichts der großartigen Bergkulisse sowie der musikalischen Darbietung einer hochkarätigen Jodlergruppe ergriffen.

Im Anschluss daran stärkte man sich noch vor 12.00 Uhr bei einem zünftigen Weißwurstessen mit Brezen und Bier. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung und viele nutzten die Gelegenheit für eine Wanderung in die nächsten Ortschaften, die Fitnessbolzen eilten auf den Sorgschrofen, badeten im Fluss Wertach und wieder andere genossen einfach die Natur und unterhielten sich großartig mit Gleichgesinnten. Jung und Alt waren dann beim Nachmittagskaffee von der großen Auswahl an köstlichen Kuchen von Maria begeistert.

Am Abend spielte Hans mit seiner Ziehharmonika, Clemens auf dem Kontrabass und Jonas mit mehreren Instrumenten im Stadl zu einer zünftigen Brotzeit auf. Es war sehr gemütlich und die Stimmung großartig. Draußen ging ein Gewitterregen nieder. Das tat der Stimmung keinen Abbruch. Schweren Herzens machte man sich um 22.30 Uhr auf den Nachhauseweg. Der Busfahrer des Busunternehmens Unholzer brachte alle Teilnehmer wieder gut nach Hause.

Alle, die dabei waren, schwärmen noch heute von diesem wunderschönen Tag.

Eurer Hüttenwart Dieter Pleil

Frühjahrsarbeitstour

Viele fleißige Helferinnen und Helfer haben Anfang Mai dafür gesorgt, dass die Hütte wieder an den Senner übergeben werden konnte.

…hiermit laden wir Euch recht herzlich zum Tag der Vereine am Donnerstag, 3. Mai 2018 auf das Volksfest in Fürstenfeldbruck…

 Liebe Mitglieder,

 hiermit laden wir Euch recht herzlich zum Tag der Vereine am Donnerstag, 3. Mai 2018 auf das Volksfest in Fürstenfeldbruck ein. Ab 18.00 Uhr haben wir im großen Zelt Tische für unsere Mitglieder und Freunde des Skiclubs FFB reserviert. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und hoffen auf gute persönliche Gespräche.

 Freundliche Grüße

 Gerti Rinck

erste Vorsitzende und die gesamte Vorstandschaft

Der Skiclub-FFB feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Hüttenjubiläum in Wertach…

Liebe Mitglieder und Gäste,

 Der Skiclub-FFB feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Hüttenjubiläum in Wertach. Aus diesem Anlass feiern wir am Samstag, 9. Juni 2018 auf der Sorg Alpe I mit Hans, seiner Frau Maria und unseren Bauern der Alpgenossenschaft dieses Großereignis, bei jedem Wetter. Wir fahren mit dem Busunternehmen Unholzer in einem modernen Reisebus mit WC vom Volksfestplatz in Fürstenfeldbruck ab. Abfahrt pünktlich um 8.00 Uhr, Abfahrt von der Hütte in Wertach um 22.30 Uhr. Es erwartet uns ein abwechslungsreiches Programm. Nach Ankunft erleben wir in dieser idyllischen Landschaft eine Bergmesse mit Jodlergruppe. Danach ein Weißwurstessen in geselliger Runde. Im Anschluss daran kann jeder seine Freizeit je nach Belieben einbringen (Wandern, Spazierengehen, Radfahren, Baden in der Wertach, Inlinefahren etc.). Natürlich gibt es am Nachmittag auf der Hütte wieder die berühmten selbstgemachten Kuchen mit Kaffee.

Am Abend ca. ab 18.00 Uhr spielt die Musik auf und wir genießen bei einem herrlichen Sonnenuntergang die köstliche Brotzeit.

Kosten: 10,00 € für Busfahrt einschließlich Weißwurstessen nur für Skiclubmitglieder;

20,00 € für Busfahrt einschließlich Weißwurstessen für Gäste.

Anmeldung ab sofort bei unserem Hüttenwart Dieter Pleil, Handy 01702115377  bis spätestens 13. Mai 2018.

Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, bitte auch unbedingt Selbstfahrer anmelden ebenso mitgeführte Fahrräder.

Angemeldet ist, wer bei Dieter oder Sebastian Pleil im Geschäft bezahlt hat.

Bitte möglichst schnell anmelden, damit das Restkontingent der Plätze an Gäste vergeben werden kann.

Für diese Veranstaltung wird keine Haftung seitens des Skiclubs-FFB übernommen.

Wir freuen uns mit Euch auf schöne Stunden.

Bitte denkt auch noch an die Arbeitstour auf der Hütte am Samstag, 5. Mai 2018. Wir könnten noch ein paar Helfer/innen gebrauchen.

Freundliche Grüße

Gerti Rinck und die gesamte Vorstandschaft

Dieter und Sebastian Pleil, erster und zweiter Hüttenwart